Portrait Jasmin

Jasmin Séverine Nick

Die Geschichte von Jasmin

Jasmin Séverine Nick sprüht vor Lebensfreude und Optimismus. Sie hat gelernt, den Moment zu geniessen. Als kleines Mädchen verlor sie nach einem Schlittschuh-Unfall, bei dem sie beinahe einen Finger verloren hätte, viel Blut. Und im Jugendalter erkrankte ihr Bruder an Leukämie. Heute ist der Bruder gesund, und Jasmin hat von ihrem schweren Unfall keine nennenswerten Schäden davon getragen. Das macht sie dankbar, demütig und lässt sie ihr Leben in vollen Zügen geniessen. «Ich möchte Menschen Mut machen, voll und ganz zu leben und ihnen zeigen, dass sich Probleme relativie...

Zur Geschichte »

Spender und Empfänger erzählen

Alle Social Media Aktivitäten
auf einen Blick

Teile auch du dein Engagement in den sozialen Medien mit uns

#spendeblutretteleben #ichspendeblut

Kennst du deine Blutgruppe?

Jeder Mensch gehört einer der Blutgruppen A, B, AB oder 0 (null) an. In der Schweiz kommt die Blutgruppe A am häufigsten vor. Nicht überall auf der Welt sind die Blutgruppen gleich verteilt wie in der Schweiz.

Zusammen mit dem Rhesusfaktor bestimmen die Blutgruppen, wer wem Blut spenden kann.

Mehr dazu findest du unter www.blutspende.ch/blutgruppen.

Welche Blutgruppe hast du? Das erfährst du bei der Blutspende.

 

wer-hilft-wem-de

Blut kann nicht künstlich hergestellt werden

Bis heute ist es nicht gelungen, künstliches Blut zu schaffen. Bei Unfällen, zur Behandlung von Krebspatienten oder auch bei Herzkrankheiten braucht es Blut. Vier von fünf Menschen benötigen in ihrem Leben einmal Blut oder ein Medikament aus Blutprodukten. Darum gilt:

Wer Blut spendet, rettet Leben!

Hinzu kommt, dass aufgrund der Entwicklung der Bevölkerung künftig mit Blutknappheit zu rechnen ist: Auf der einen Seite gibt es immer mehr ältere Personen, die tendenziell häufiger Blut benötigen, auf der anderen Seite immer weniger jüngere Spender. Diesen Trend kannst du ändern!